• Responsive Website für Londoner Shopping-Attraktion

Auftraggeber

Camden Market ist ein lebendiges Kollektiv an etwa 1.000 Geschäften entlang der Camden High Street und gilt nach dem Buckingham Palace als zweitgrößte Touristen-Attraktion in Großbritannien. Als einer der bekanntesten und größten Märkte von London lockt Camden Market jedes Jahr etwa 30 Mio. Besucher in die zahlreichen Shops, Pubs und Restaurants.

Aufgabe/Ausgangslage

Nach einem Eigentümerwechsel sollte der beliebte Markt schnell einen frischen Webauftritt samt Shop-Finder erhalten. Die neue Website sollte auch auf mobilen Geräten eine Top-Figur machen, sich leicht navigieren lassen und den Besuchern nützliche Infos zu den zahlreichen Geschäften und Events im Einkaufsviertel bieten. Eine Vorlage für das anspruchsvolle, responsive Webdesign hatte der neue Inhaber Tecrange Services Limited bereits parat. Nun galt es, eine flinke und zuverlässige Agentur für die Umsetzung zu finden.

Lösung

Blackbit hat sich der Herausforderung gestellt und das anspruchsvolle Screendesign auf Basis von pimcore in Rekordzeit umgesetzt. Als Grundlage für den Shop-Finder diente dabei die Objektdatenbank von pimcore. Die Backend-Redakteure von Camden Market können die einzelnen Geschäfte hier als Objekte anlegen und über eine übersichtliche Maske mit Informationen wie Beschreibungstexten, Kontaktdaten, Öffnungszeiten und Bildern versehen. Per Drag and Drop lassen sich zudem die für die Sortierung im Shop-Finder nötigen Kategorien und thematisch passende Blogeinträge komfortabel zuordnen. Für eine zuverlässige und schnelle Stichwortsuche haben wir die Amazon CloudSearch integriert.

Um auch unter Zeitdruck höchste Qualität zu liefern, haben wir agile Arbeitstechniken wie Peer Programming eingesetzt: Bei dieser Paarprogrammierung arbeiten zwei Programmierer an einem Rechner. Während einer den Code schreibt, denkt der andere über Problemstellungen nach, kontrolliert den geschriebenen Quellcode und spricht Probleme direkt an. So herrscht eine höhere Disziplin bei der Arbeit, es entstehen weniger Programmierfehler und man erhält besseren Code.

Nicht nur der straffe Zeitplan, sondern auch das farbenfrohe Webdesign forderte einen geschulten Blick fürs Detail und viel Fingerspitzengefühl bei der Umsetzung. Denn das aufwendige Design ist von Vektorgrafiken, Transparenzen, Fotogalerien und schräg maskierten Bildern geprägt, deren Winkel und Anordnung sich je nach Bildschirmformat ändern. Das Ergebnis kann sich sehen lassen – und lässt sich vor allem auch auf Tablet und Smartphone kinderleicht bedienen.

http://www.camdenmarket.com