• radiolaria darkfield

    Anwenderfreundliche Microsites für Mikroskop-Händler

Auftraggeber

Initiator des Projekts ist die Carl Zeiss Microscopy GmbH mit Sitz in Göttingen. Das Unternehmen ist Teil der ZEISS Gruppe, die im Bereich optische und optoelektronische Industrie international führend und weltweit in über 40 Ländern vertreten ist.

Auftraggeber im engeren Sinne sind ausgewählte ZEISS-Partner des europaweiten Händlernetzwerks.

Aufgabe/Ausgangslage

Die Zeiss Microscopy GmbH vertreibt ihre Produkte über ein europaweites Händlernetzwerk. Ausgewählte Händler sollen mit passenden Maßnahmen unterstützt werden, um den Absatz von ZEISS Mikroskopen gezielt zu fördern.

Auf den Websites der Händler werden die ZEISS Geräte lediglich als ein Teil des Gesamtportfolios vorgestellt. Da die Websites in der Regel keine einschlägigen Begriffe enthalten, werden sie bei relevanten Suchmaschinen-Anfragen oft gar nicht erst gefunden.

Darüber hinaus sind viele potenzielle Kunden angesichts der umfangreichen Konfigurationsmöglichkeiten der ZEISS Mikroskope und der Darstellung der Produkte anhand ihrer technischen Spezifikationen mit der Wahl der passenden Geräte überfordert.

Lösung

Um den Absatz der ZEISS Mikroskope über das Händlernetzwerk zu steigern, hat Blackbit für die jeweiligen Händler Microsites realisiert. Auf speziellen Landing-Pages, die sich an den Anwendungsbereichen bzw. den Zielgruppen für die verschiedenen Geräte orientieren, wird nicht mehr die komplette Produktpalette, sondern jeweils nur eine anwendungsspezifische Auswahl an Mikroskopen präsentiert.

So finden potenzielle Kunden auch ohne Modellvorkenntnisse passende Geräte für ihren Bedarf. Die Texte der Landing-Pages enthalten relevante Keywords für den jeweiligen Anwendungsbereich, so dass sie bei entsprechenden Anfragen von Suchmaschinennutzern gut gefunden werden. Unterstützt werden diese Onpage-Maßnahmen von einer entsprechenden AdWords-Kampagne.