Blackbit, geboren aus der digitalen Disruption.

Kreativität, Agilität und Informationstechnologie

Als Daniel Gerlach,  Remo und Stefano Viani Blackbit 1989 gründen, ahnen sie nicht, dass das Zeitalter der Digitalisierung beginnt. Der Einzug des Personal Computers in die Druckvorstufe ermöglicht es den drei Gründern, sich rasch mit Desktop Publishing in Norddeutschland einen Namen zu machen. In Zeiten, in denen grafische Benutzeroberflächen revolutionär, Netzwerkspezialisten rar und das Internet noch nicht erfunden ist, bleibt den Blackbit-Gründern nichts anderes übrig, als sich das notwendige Fach- und IT Know-how selbst anzueignen. Die Gründerzeiten prägen das Unternehmen: Kreativität, Agilität, die Leidenschaft für Technik und das Verständnis für digitale Verwertungspotentiale bilden bis heute die Blackbit-DNA.

Die digitale Revolution frisst Ihre Kinder

Mit der Freigabe des World Wide Web 1993 wird den Gründern schnell klar, dass sich die Distribution und der Konsum von Informationen grundlegend verändern wird. Das Unternehmen muss sich den neuen Gegebenheiten anpassen, um nicht von der Konkurrenz abgehängt zu werden. So wird ein neuer Geschäftsbereich „Internet" gegründet und bereits 1996 ein Web-Redaktionssystem für das Unternehmen Schleicher & Schüll, das heute zu General Electric gehört, entwickelt. Schon 2003 gibt Blackbit die Druckvorstufe wieder auf. Nach bereits 14 Jahren hat sich Blackbit neu erfunden.

E-Commerce und Content-Marketing

1996 zieht sich Firmengründer Remo Viani aus dem operativen Geschäft zurück, um die Leitung des Großhandelunternehmens seines Vaters zu übernehmen. 1998 wird der erste B2B-Onlineshop für die Antonio Viani Importe GmbH realisiert. Aus dem Web-Redaktionssystem entwickelt Blackbit ein eigenes Content Management System – optimiert für Inbound Marketing und Content Marketing. Das Konzept überzeugt und so kann Ende 2002 trotz des negativen Trends im Risikokapitalgeschäft ein Investor für das Unternehmen gewonnen werden.

Produktinformationsmanagement, Digital Marketing

2006 wird das hauseigene CMS um ein Modul zur Verwaltung von Produktinformationen und ein E-Commerce-Framework erweitert. Beide Module bilden die Grundlage für die Umsetzung einer sehr erfolgreichen Content Marketing- und E-Commerce-Strategie für die Antonio Viani Importe GmbH, die von 2006 bis 2010 komplett in Blackbits Verantwortung liegt.

Die 3-C Commerce Strategie

Spätestens seit der Ausgründung eines Spin-offs und der Suche nach einem Kapitalgeber für seine Inbound Marketing Software beschäftigt sich Stefano Viani mit digitalen Wertschöpfungsketten und analysiert erfolgreiche E-Commerce Plattformen. So entsteht das 3-C Commerce Model, das seither die Grundlage der strategischen Beratung Blackbits bildet und Unternehmen unterstützt, eine Digital Commerce Strategie zu formulieren und umzusetzen.

Auszeichnungen und starke Partnerschaften

Ehrungen, wie der Innovationspreis der Initiative Mittelstand (den Blackbit mehrfach erhielt) und der Innovationspreis der Deutschen Druckindustrie, bestätigen uns ebenso in unserem Tun und Sachverstand, wie die Auszeichnungen im Jahr der Werbung (2013 und 2014). Anerkennung als Google Adwords zertifizierter Partner (forlaufend seit 2008), als xt:Commerce Solution Partner (2011), als AWS Consulting Partner (2012), als Pimcore Professional Partner (2013) sowie als Hubspot Partner (2016) gibt unseren Kunden darüber hinaus die Sicherheit, dass ihr Projekt bei uns in den besten Händen ist. Seit 2018 werden wir zudem fortlaufend mit dem SEA-Qualitätszertifikat des BVDW ausgezeichnet (Artikel im Göttinger Tageblatt).

Was können wir für Sie tun?

info@blackbit.de | +49(0)551 506 750